Einen schönen Guten Tag!

Mit diesem E-Book möchte ich Ihnen die Grundlagen für ein erfolgreiches Empfehlungsmanagement vermittelt. Ich selbst bin seit 2010 selbständig und achte sehr darauf, dass eine Weiterempfehlung durch meine Kunden erfolgt.

Auch als Angestellter im Bankwesen pflegte ich ein professionelles Empfehlungsmanagement und kam 27 Jahre ohne Kaltakquisition aus. Als Arzt haben Sie eingeschränkte Werbemöglichkeiten, sodass eine qualitative Weiterempfehlung und ein funktionierendes Zuweisungsmodell doppelt wichtig sind.

_____________________________________________________________________

ERFOLGREICHES EMPFEHLUNGSMARKETING

Vom „Zuweiserblock“ bis zum Online-Empfehlungsmanagement.
Erfolgreiches Empfehlungsmarketing, als wichtige Säule für Ihr Praxismarketing.

Früher hieß Empfehlungsmarketing Mund-zu-Mund-Propaganda und das gibt es genauso lange, wie es Ärzte gibt. Und eigentlich funktioniert es auch noch immer. Aber die zunehmende Spezialisierung in der Ärzte- und Zahnärzteschaft, die zunehmende Urbanisierung, und die zunehmende Isolierung der Gesellschaft, machen ein effizientes Empfehlungsmarketing für den Einzelnen immer schwerer, denn auf diesem für Praxen unbekannten Terrain sind Fehler schnell gemacht und münden dann oftmals in schlechten Bewertungen im Internet. So galt früher die Regel ein zufriedener Kunde bringt einen bis zwei Neue, ein unzufriedener verhindert 10. Durch die heutigen Medien vervielfacht sich das enorm und kann zur anhaltenden Blockade für einen Patientenzuwachs führen.

„Ist der Ruf erst ruiniert, lebt es sich ganz ungeniert“ klingt zwar immer wieder witzig, ist genau das Gegenteil dessen, was eine Praxis gebrauchen kann. Ein – wie auch immer gearteter – ruinierter Ruf ist durch professionelles Empfehlungsmarketing umkehrbar, aber mühselig und kostenintensiv. Lassen Sie es also nicht soweit kommen! Investieren Sie vorher und gewinnen Sie damit auch für Ihre Zukunft mehr PatientInnen.

WOZU BRAUCHT MAN ÜBERHAUPT EMPFEHLUNGSMARKETING?

Empfehlungsmarketing ist die einfachste Werbemaßnahme, denn hierbei machen sich Ihre Patienten für Sie stark – sei es im persönlichen Gespräch mit Familie, Freunden und Bekannten, im Internet durch Bewertungsportale oder ggfs. sogar als Referenz bei DocFinder & Co.

EMPFEHLUNGSMARKETING „OFFLINE“ IN DER PRAXIS

Nahezu alle meine Kunden kennen den sogenannten Zuweiserblock. Eine einfache aber effiziente Möglichkeit dem zuweisenden Kollegen das Leben zu erleichtern und somit die Motivation Sie zu empfehlen zu steigern. Sie haben das noch nicht, dann rufen Sie mich gleich an! In drei Minuten wissen Sie, wie Sie das umsetzen können.

Ein erfolgreiches Empfehlungsmarketing in der Praxis kann es natürlich nur geben, wenn der Patient auch zufrieden ist. Dazu ist es wichtig, dass alles in ihrer Praxis ineinandergreift. Hierzu empfehle ich Ihnen ein Mystery Testing ihrer Ordination. Gerne biete ich Ihnen diesen praxisnahen Ordinations-Check an mit meinen Kollegen in der Firma MLC – med-lifecycle.com an.

EMPFEHLUNGSMARKETING IM INTERNET

Mund-zu-Mund-Propaganda findet außerhalb der Praxisräume statt. Wie kann man das Praxismarketing und speziell die Patientengewinnung durch Empfehlungsmarketing unterstützen? Das Internet ist heute mit Sicherheit dafür das probate Mittel. 

AKTUELLE UNTERSUCHUNGSERGEBNISSE

Eine höchst interessante und aktuelle Untersuchung hat erstaunliche Ergebnisse zutage gefördert: Das Suchverhalten potentieller Patienten hat sich in den letzten Jahren gründlich geändert. Wenn nämlich ein Patient im ersten Schritt – auf welche Art auch immer – einen Arzt gefunden hat, so schaut er im zweiten Schritt, wie andere Patienten den potentiellen Arzt im Internet bewerten.

Im Marketing-Deutsch spricht man dann von der Unterstützung einer Kaufentscheidung.

EMPFEHLUNGSMARKETING ZUR PATIENTENGEWINNUNG NUTZEN

Mein Empfehlungsmanagement unterstützt Sie aktiv bei der Bewältigung dieser Problemstellungen, indem ich Ihnen beispielsweise entsprechende Profile bei den verschiedenen und für Ihre Branche relevanten Bewertungsportalen anlege und mit Ihnen gemeinsam dafür sorge, dass Ihre zufriedenen Patienten Sie dort auch empfehlen.

Der Mehraufwand in der Praxis ist überschaubar und der Nutzen enorm, denn durch diese Art des Empfehlungsmarketings empfehlen Ihre Patienten nicht nur an ihre Familie, Freunde und Bekannten, sondern an für Sie unbekannte Menschen.

PRÜFEN SIE KONTINUIERLICH WAS IM NETZ STEHT

Empfehlungsmarketing bedeutet aber nicht nur einen Blick nach vorne, sondern muss immer auch ein Controlling beinhalten. Praxen, die sich heute mit Empfehlungsmarketing beschäftigen, kommen daher an einer permanenten Internet-Überwachung nicht vorbei. Gerade ein hochwertiges Patientenklientel (Stichwort Privatpatienten) akzeptiert öfter vorkommende schlechte Bewertungen nicht.

Ähnlich viel Aufmerksamkeit benötigt eine eigene Praxis-Facebook-Seite. Bitte überschätzen Sie Facebook zum Thema Patientengewinnung nicht und bitte unterschätzen Sie nicht den Zeitaufwand für die Pflege einer Facebook-Seite. Vernünftig organisiert bietet sie aber einen enormen Mehrwert in der modernen Patientenkommunikation. Bitte sprechen Sie mich an, ich helfe Ihnen gerne. In diesem Zusammenhang rate ich auch über eine nachhaltige Markenentwicklung nachzudenken. Der Mitbewerber, gerade bei Zahnärzten, wird nicht geringer in der Zukunft.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen einen guten Überblick für ein durchaus sinnvolles Empfehlungsmarketing verschaffen. Wenn Sie sich jetzt erschlagen fühlen, dann setzen wir uns doch einmal ganz unverbindlich zusammen und ich erkläre Ihnen, was Sie alles davon delegieren können. Wenn Sie dieses Thema anspricht, dann kontaktieren Sie mich ebenfalls und wenn Sie das alles schon implementiert haben, dann freue ich mich von Ihnen zu lesen, ob es denn auch hervorragend funktioniert.

Ich freue mich sehr von Ihnen zu lesen und zu hören. Rufen Sie mich doch am besten gleich spontan
unter +43 676 344 6252 an. Werden Sie sichtbar mit  

Wien, August 2017